7130
post-template-default,single,single-post,postid-7130,single-format-standard,central-core-1.0.2,ajax_updown_fade,page_not_loaded,boxed,wpb-js-composer js-comp-ver-6.2.0,vc_responsive

BLOG

Fahrerjugend blickt hinter die „Kulissen“

30 Okt 2020, Posted by Kurt-S. Becker in Allgemein, Jugend
Fahrerjugend auf den Spuren von Winnetou. (Fotos: privat)

Nicht alltäglich: EInhorn fahren.

Noch weitgehend unbeeinflußt von restriktiven Coronaregeln konnte die Jugendabteilung der Fahrergemeinschaft Schleswig-Holstein/Hamburg ihre diesjährige Gemeinschaftsfahrt erleben.

Sechs Jugendliche waren der Einladung von Jugendwartin Adina Haß gefolgt und trafen sich an einem Vormittag auf dem Hof von „Karl-May-Kutscher“ Rainer Stave in Schönböken. Unter fachkundiger Anleitung ging es in einer Einhorn-Anspannung mit der Kutsche zu einer kleinen Ausfahrt durch die Feldmark in der Umgebung des Hofes. Auch die Jugendlichen hatten dabei Gelegenheit, die Leinen selbst in der Hand zu halten und das Gespann zu fahren.

Nach einer kleinen Stärkung bei der Rückkehr, stand natürlich auch ein Besuch des Freilichttheaters am Segeberger Kalkberg auf dem Programm. Eine ausgiebige Führung hinter die Kulissen der „Karl-May-Spiele“ war der Höhepunkt des Tages. Hier gab es Einblicke, die den Zuschauern der Aufführungen meist verborgen bleiben.

Ausklingen ließ die Jugendgruppe den ereignisreichen Tag mit einem gemeinsamen Grillen. Einstimmiges Fazit: Alle freuen sich auf die Wiederholung eines solchen Gemeinschaftserlebnisses und auch die beiden Organisatorinnen Adina Haß und Jugendsprecherin Leonie Tolkmit sind motiviert, neben den Trainingstagen zukünftige Ausflüge anzubieten.

 

  • Janine Grimm

    Im letzten Jahr schrieb ich den Veranstalter an, um ein großes Lob und meinen Respekt für den hervorragenden Fahrer mit seinen sicheren Gespannen auszusprechen. Bei wirklich jedem Anspannen und Umspannen wurde streng nach Lehre mit geübten Handgriffen verfahren. Selbst als Shirebesitzer und Fahrer hatten es mir die Kalten natürlich besonders angetan.

    Viele Grüße und weiterhin alles Gute

    Antworten

Post a comment