Fahrergemeinschaft Schleswig-Holstein-Hamburg | Das „Auge des Fahrsports“ ist tot
6922
post-template-default,single,single-post,postid-6922,single-format-standard,ajax_updown_fade,page_not_loaded,

Das "Auge des Fahrsports" ist tot

Das „Auge des Fahrsports“ ist tot

29 Mai 2020, Geschrieben von Kurt-S. Becker in Aktuelles
Mit professioneller Fotoausrüstung und routiniertem Auge für die besonderen Momente: Dr. Jürgen Schwarzl. (Fotos: DRFV/Rolf Schettler)

Hamburg – Der Fahrsport trauert um Dr. Jürgen Schwarzl. Nur wenige Tage nach seinem 80. Geburtstag ist der Diplom-Chemiker, Medizinjournalist und Fahrsportfotograf am Sonnabend, dem 23. Mai, einem plötzlichen Herztod erlegen.

Auch beim Fahrfest des Nordens und der Deutschen Meisterschaft der Ponyfahrer war Jürgen Schwarzl ein gern gesehener Gast. Zahlreiche Fotoimpressionen unserer Veranstaltungen werden uns immer an ihn erinnern.

Einen Nachruf auf das Leben von Dr. Jürgen Schwarzl ist HIER veröffentlicht.

Beitrag schreiben

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.